Co-Working Graubünden

Wikipedia beschreibt Coworking als eine Entwicklung im Bereich „neue Arbeitsformen“. Freiberufler, kleinere Startups oder digitale Nomaden arbeiten dabei in meist grösseren, verhältnismässig offenen Räumen und können auf diese Weise voneinander profitieren. Diese „neue Arbeitsform“ ist in Graubünden relativ neu. Richtig Im Jahr 2015 hat sich eine Gruppe von Enthusiasten zusammengefunden und den Verein Coworking Graubünden gegründet. In diesem Jahr ist dann mit dem Alpean Coworking in Laax auch der erste Co-Working Space der Alpen mit 20 Arbeitsplätzen entstanden. Seitdem sind im Kanton Graubünden einige weitere Coworking-Hubs entstanden. Im Engadin gibt es den CoWE in Samedan und in der Region Unterengadin/Scuol betreibt die miaEngiadina unter dem Titel Mountain Coworking gleich drei Coworking-Spaces. In Davos ist das BockOffice mit 10 Arbeitsplätzen entstanden. In Schiers im Prättigau gibt es den Coworking Prättigau/Davos mit 4 Arbeitsplätzen und flexiblem Mehrzweckraum für Worshops und Meetings. Der Alpean Coworking-Space in Laax besteht noch immer. In Chur bietet das Familienzentrum Planaterra 8 Arbeitsplätze und flexible Räumlichkeiten für Co-Worker an. Daneben gibt es im ganzen Kanton Graubünden noch weitere, meist eher kleine Coworking-Angebote.

Unser Coworking Space Prättigau/Davos liegt ausserhalb der Städte Chur und Davos, mitten in der Bergwelt. Wir sind ein kleiner, charmanter und persönlicher Co-Working-Space. Bei uns kannst Du konzentriert arbeiten und kreative Ideen entwickeln. Rundum den Coworking-Space Prättigau/Davos erwarten Dich unzählige Möglichkeiten für Ausflüge und Freizeitaktivitäten. In der Region Prättigau/Davos kannst Du im Sommer Wandern, Mountainbiken, Golfen, Segeln und andere Wassersportaktivitäten machen. Im Winter kannst Du Skifahren und Snowboarden, Langlaufen, Schneeschuhlaufen oder Schlitteln.

Coworking Prättigau/Davos